Zahnmedizin

Tiere können Zahnschmerzen nicht  mitteilen.  Durch regelmäßige Prophylaxe können Zahnerkrankungen und gesundheitliche Folgeschäden vermieden werden.

Vorsorgemaßnahmen sind u.a. regelmäßige Plaquekontrollen, um auch unsichtbare Zahnbeläge zuerkennen. Deutliche Anzeichen für Zahnprobleme sind Ablagerungen an den Zähnen, Zahnfleischentzündungen und ein unangenehmer Mundgeruch, ungewöhnlich starker Speichelfluss und eine schlechte Kautätigkeit. Karies und Parodontose sind die Folge. Infektionsherde in der Maulhöhle stellen zudem eine Gefahr für den gesamten Organismus dar, denn über die Blutbahn können Bakterien in den Körper gelangen und zu Erkrankungen von Herz, Leber und Niere führen.